Besuchen Sie uns auf Facebook und Instagram!
Startseite   >   Allgemein   >   Neue Schülerfirma

Aktuelles

neue schueler der schulerfirma bauen und halten zusammen eine bank vor einer tafel

Neue Schülerfirma

Der Kooperationsvertrag zur Gründung und zum Betrieb einer nachhaltigen Schülerfirma zwischen der Schulleitung und der „Schülerfirma der besonderen Art“ ist vor Kurzem geschlossen worden. Nun dürfen die Schülerinnen und Schüler der BVJF1A (Holz- und Farbtechnik) in geringfügigem Umfang Produkte und Dienstleitungen anbieten und in Rechnung stellen.
Das Projekt zielt neben fachlichen Inhalten auch auf die Entwicklung von Schlüsselqualifikationen, unternehmerischem Handeln sowie auf eine nachhaltige Entwicklung ab. So lernen die Schülerinnen und Schüler u. a. den sparsamen Umgang mit Ressourcen und das Arbeiten im Team.
Die genannten BVJ-Bereiche produzieren und verkaufen preisgünstig für öffentliche Auftraggeber wie z.B. Kindergärten, Schulen, Polizei usw.
Das Auftragsbuch für die nächste Zeit ist prall gefüllt:
Ein offenes Regal, Holzpferde für eine Kindertagesstätte, Metallblumen für die Schülerfirma Bermuda, Herstellung einer Dachkonstruktion sowie Ortstafeln für eine Gemeinde werden in nächster Zeit hergestellt. Das Material (deshalb nachhaltig) kommt häufig aus Resthölzern vorheriger Schulprojekte oder wird aus den Verkaufserlösen reinvestiert.
Die „Jungunternehmer“ sind mächtig stolz auf ihre Arbeit und die Produkte. Neben den handwerklichen Fertigkeiten lernen sie zusätzlich kaufmännische Abläufe kennen, müssen sich an Vorgaben des Auftraggebers halten und den Rotstift bei den Kosten beachten. Vertreten wird das junge Unternehmen durch die Kollegin Herrmann und die Kollegen Bruns, Kügler und Wolf.
Die neue Schülerfirma ergänzt die bisherigen Wirtschaft-Live-Projekte (Bermuda, Kunterbunt, Junior und PrintIt) und zeigt wieder einmal, wie das berufsbildende Schulwesen junge Menschen kreativ, engagiert und nachhaltig auf die Praxis vorbereitet.

Thomas Klein