Besuchen Sie uns auf Facebook und Instagram!
Startseite   >   Allgemein   >   Projekt „Klimaschutz bewegt“

Aktuelles

Projekt „Klimaschutz bewegt“

Mit einem konkreten Projektauftrag hält nun der Klimaschutz Einzug in den Unterricht an den Berufsbildenden Schulen Stadthagen. Im Beisein des Schulleiters Herrn Thomas Piepho sowie des Klimaschutzbeauftragten des Landkreises, Herrn Burkhard Wolters, wurde das für drei Jahre andauernde Projekt „Klimaschutz bewegt“ auf den Weg gebracht.

Ziel ist es, die Schülerinnen und Schüler für den nachhaltigen und bewussten Umgang mit unseren Ressourcen zu sensibilisieren und ihnen die Wirksamkeit ihres eigenen Handelns aufzuzeigen. Im Fokus dieses Projektes steht der Ressourceneinsatz an den Schaumburger Sportstätten. Hierbei sollen Aspekte zum Tragen kommen, wie beispielsweise-
– Energie (u. a. Stromverbrauch, Beleuchtung, Wärme, Lüftung)
– Wasser,
– faire Produkte und nachhaltiger Konsum,
– klimafreundliche Sportveranstaltungen.

„Ein derartiges Projekt lebt von der praktischen Umsetzung“, so Burkard Wolters von der Leitstelle Klimaschutz, „beispielsweise durch Messungen, Experimente, Aktionen und Veranstaltungen“. Hierzu stellt der Landkreis den Schülerinnen und Schülern auch Messinstrumente sowie digitale Auswertungsmöglichkeiten zur Verfügung.

Eingebunden wird dieses Projekt in den Unterricht der Fachoberschule Wirtschaft. In dieser Schulform ist der projektorientierte Unterricht Bestandteil der curricularen Vorgaben. Die Schülerinnen und Schüler haben sich bereits in kleinen Gruppen mit konkreten Projekten beschäftigt. Auf dieser Grundlage werden die Jugendlichen im kommenden Schuljahr ihren Umgang mit Energie reflektieren und können mit ihrem Verhalten ganz konkret etwas für den Klimaschutz beitragen.

Thomas Klein, Öffentlichkeitsarbeit