Besuchen Sie uns auf Facebook!
Startseite   >   Bildungsangebote   >   Vollzeitschulformen   >   Berufsfachschule   >   Bautechnik

Bautechnik

ein spachtel liegt auf einer reihe backsteine

Überblick

Die Ausbildung in der  Berufsfachschule – Bautechnik – vermittelt Grundlagen der theoretischen und praktischen Berufsausbildung für alle Berufe dieses Berufsfeldes.

Der Besuch der Berufsfachschule gilt als Grundstufe (1. Ausbildungsjahr) in folgenden Berufen:

  • im Schwerpunkt Hochbau: Hochbaufacharbeiter/in, Maurer/in, Beton- und Stahlbetonbauer/in.
  • im Schwerpunkt Ausbau: Ausbaufacharbeiter/in, Zimmerer/Zimmerin.

Die Baugewerken-Innung Schaumburg  empfiehlt den Besuch der Berufsfachschule.

Unterrichtsinhalte

Der Unterricht des einjährigen Bildungsganges erfolgt in Vollzeitform. Während des Schuljahres wird eine praktische Ausbildung von mind. 160 Stunden Umfang in geeigneten Betrieben durchgeführt. Im Theorie- und Praxisunterricht findet eine berufsfeldbreite Grundbildung (alle Berufe) mit folgenden Lernfeldern statt:

  • Einrichten einer Baustelle
  • Erschließen und Gründen eines Bauwerkes
  • Mauern eines einschaligen Baukörpers
  • Herstellen einer Holzkonstruktion
  • Herstellen eines Stahlbetonbauteiles
  • Beschichten und Bekleiden eines Bauteiles

Voraussetzungen und Abschlüsse

Ausbildungsdauer: 1 Jahr

Voraussetzungen: In die Berufsfachschule kann aufgenommen werden, wer mindestens den Hauptschulabschluss (oder einen anderen gleichwertigen Abschluss) nachweist.

Bei Nichteignung kann innerhalb der ersten sechs Unterrichtswochen eine Überweisung in die Berufseinstiegsklasse erfolgen.

Ansprechpartner

Thomas Schendel

05721 9708-0 (Sekretariat)
05721 9708-55 (Thomas Schendel)

Silke Mundorf-Sorgatz

05721 9708-0 (Sekretariat)
05721 9708-42 (Silke Mundorf-Sorgatz)

Downloads